Stellen Sie Sicher, Dass Die Profiltiefe Ihrer Sommerreifen Ausreicht

Ganzjahresreifen

Wenn Sie von Winterreifen auf Sommerreifen wechseln, dann müssen Sie darauf achten, dass Sie keine Reifen anbringen, die eine geringe Profiltiefe haben. Die Reifen werden eine Profiltiefe von 4 mm haben müssen, um die vorgesehene Leistung und Sicherheit bieten zu können. Wenn die Profiltiefe geringer ist, dann verliert der Reifen viele Schlüsseleigenschaften und bietet eine schlechtere Sicherheit, weil die Haftung schlechter ist, weil der Bremsweg sich verlängert und weil die Eigenschaften beim Fahren auf nassen Straßen deutlich schlechter werden.

Wenn Sie bei nassen Konditionen fahren, dann müssen die Reifen eine gute Nasshaftung haben und Sie sollten sicherstellen, dass sie gut Aquaplaning verhindern können. Es kommt zu Aquaplaning, wenn sich eine Wasserschicht zwischen den Reifen und der Straßenoberfläche bildet. Der Reifen gleitet auf dieser Wasserschicht und Sie verlieren die Kontrolle über das Fahrzeug, weil es nicht gelenkt werden kann und beim Beschleunigen oder Bremsen nicht reagiert. Wenn die Geschwindigkeit reduziert wird, dann kann der Reifen das Wasser wieder zu den Seiten drücken. Je mehr Profiltiefe die Reifen haben, desto besser können sie Wasser speichern und zu den Seiten hin ableiten.

Bei guten Sommer- und Ganzjahresreifen kommen Innovationen und verschiedene Technologien zum Einsatz, die den Wasserfluss und die Fähigkeit verbessern, das Wasser schnell abzuleiten und zu speichern, um Aquaplaning zu vermeiden. Sie müssen dazu aber in gute Reifen investieren. Sie müssen die Reifen auch warten, damit sie länger halten und damit das Reifenprofil sich nicht vorzeitig abnutzt. Ein zu niedriger Reifendruck wird zu übermäßiger Reifenabnutzung führen und die Reifen werden sich vorzeitig abnutzen. Reifen mit hohem Rollwiderstand nutzen sich auch schneller ab und billigere Reifen haben meist einen höheren Rollwiderstand.

De empfohlene Profiltiefe beträgt 4 mm und es ist wichtig, dass Sie alle vier Reifen gleichzeitig wechseln, damit alle Reifen die gleiche Haftung haben. Bei unterschiedlicher Haftung wird das Fahrzeug über- oder untersteuern. Sie sollten die Reifen rotieren, sobald der Unterschied bei der Abnutzung zwischen Vorder- und Hinterreifen etwa 2-3 mm beträgt, um sicherzustellen, dass sich die Reifen gleichmäßig abnutzen. Die Reifen sollten häufiger rotiert werden, wenn Sie ein Elektro- oder Hybridfahrzeug haben.

Es ist immer empfehlenswert, die Reifen in einer Werkstatt rotieren und wechseln zu lassen weil es wie ein Gang zum Reifendoktor ist. Die Mechaniker können einen Blick auf die Reifen werfen und sollten Sie auch darüber informieren, ob die Reifen ungleichmäßig abgenutzt sind oder Schäden aufweisen. Wenn Ihre Reifen eine geringe Profiltiefe haben, dann sollten sie die Reifen auch nicht anbringen, zumindest nicht, bevor sie mit Ihnen darüber gesprochen haben, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, die Reifen zu wechseln, damit Sie die Saison mit neuen Reifen beginnen können.

Für weitere Informationen zu neuen Sommerreifen können Sie uns hier besuchen: https://www.nokiantyres.de/

Leave a Reply

Your email address will not be published.